k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie



 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Marschbefehl 01 / 2007 "Sittendorf"



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Marschbefehle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Haraldzzz
Corporal



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 320

BeitragVerfasst am: 19.02.2007, 17:45    Titel: Marschbefehl 01 / 2007 "Sittendorf" Antworten mit Zitat

Ergeht an
k.k. Infanterieregiment Nr. 3 Erzherzog Carl, 1. Grenadier-Compagnie

Feldwaibel Leitgeb
Regimentstambour Horvath
Tambour-Rekrut Anna Horak
Tambour-Rekrut Gremsel
Corporal Horak
Grenadier Mrkvica
Grenadier Horvath
Grenadier Kraus
Grenadier Styk
Grenadier Schwanzer
Rekrut Konstantin
Rekrut Dietmar
Rekrut Andres
Pionnier Horvath
Lithograph Bouchal
Marketenderin Bettina

Weitere Teilnehmer:
Marcus Autherith mit Abordnung des in Gründung befindlichen k.k. Regiments aus dem Lande Tirol


Zur Information an:
Generalmajor Baulesch
Oberjäger Nimsch
k.k. IR No.32 Hptm. Lajos Horvath
Jozsef Antal
Schwarzenberg Ulane A. Leissner
Dragoner Nikolaus Schmid
Erwin Chloupek
Leo Österreicher
Miro Lupdak
k.k. IR No.4 "Deutschmeister" Kdt. Fuhrmann



M a r s c h - B e f e h l
No 01/07




k.k. Infanterieregiment Nr. 3 Erzherzog Carl
und
k.k. Infanterieregiment Nr. 32 Esterhazy

Die gesamten obgenannten Regimenter haben sich am Sonntag, 4.3.2007 zur Abhaltung des Winter-Manövers vollständig montiert und gerüstet
um 10.00 Uhr in Sittendorf einzufinden.
Man wird gemeinsam Exerciern und Marschieren um nach der langen Winterpause die Handgriffe des Abrichtungsreglements in ihrem ganzen Umfang eigen zu machen und die Kameraden der westlichen Bundesländer ins Regelement einzunbinden. Am Nachmittag ist mit der Aufmerksamkeit der örtlichen Landbevölkerung zu rechnen die den Truppen ihre Aufwartung machen wird. Daher gilt es, den Geist und die Sprache dieser Belehrungsart mit allem möglichen Fleiß und Sorgfalt unter den Truppen zu verbreiten.

Aufgrund der Witterungsbedingungen ist auf folgendes, insbesondere von den Rekruten, zu achten:

Adjustierung:

1.) Komplette Gefechtsadjustierung (Säbel, Patrontasche, Feuergewehr und Tornister, Mantel aufgeschnallt, Patronen 15 Schuss)
2.) Kopfbedeckung: Grenadiermütze, Lagermütze und Commodehut (!) sind mitzubringen
3.) Paradehose mit Gamaschen
4.) Angetreten wird ohne Mantel. Dieser sollte sich aufgeschnallt am Tornister befinden. Bei Bedarf wird die Verwendung des Mantels
vom Kommandanten angeordnet.


Treffpunkt:

Abfahrt der Großen Fuhrwerksstraße A 21 Sparbach/Hinterbrühl, rechts schwenken, nach ca. 100 m freie Fläche. Marschgemeinschaften dorthin in der Compagnie absprechen. Der Erhalt des Marschbefehles ist an die Compagnie-Schreibstube zu melden.


Viktualien:

Diese sind von jedem Soldaten selbst mitzubringen. (Brot, Hartwurst, Würstchen, Käse, Obst, Wasser, Bier, Wein)
Brennholz wird mitgebracht, sodass an einem Lagerfeuer Einfaches gebraten werden kann.

Der Pionier hat einen Spaten mitzubringen, um die Lagerfeuerstelle auszuheben.

Der Grillrost wird von Corporal Horak mitgebracht. Vor Ort soll dann mittels Ästen eine provisorische Halterung hergestellt werden.
(Holzast mit Gabel 3 Stück)
Brennholz wird von Grenadier Schwanzer mitgebracht.

Rückkehr:

Im Anschluss wird dem Landgasthaus Prukl in Buchelbach ein Besuch abgestattet.
Die Rückkehr hängt von jeder jeweils persönlich gewünschten Verweildauer ab.
Richtzeit: 19.00 Uhr


Den Befehlserhalt umgehend der Schreibstube bestätigen!!!


Weiters ist für das k.k. Regiment aus Tirol am 3.3.2007 ein Besuch des Heeresgeschichtlichen Museums und des Museums Aspern geplant.
Wer sich hier anschließen möchte ist herzlichen dazu eingeladen und soll sich beim Regiment melden. Feldwaibel Leitgeb wird erkunden, ob sich zu dem genannten Zeitpunkt ausreichend Beamte in Aspern befinden um das Museum zu öffnen.




Besonderes an die
Abordnung des in Gründung befindlichen
k.k. Regiments aus dem Lande Tirol



Adjustierung falls vorhanden (!)

Weiße Hose und weißer Pullover bzw. einen dunkeln Mantel

oder

Schützentracht


Unterbringung

Auf Wunsch kann die Unterbringung privat kostenlos erfolgen oder ein günstiges Hotel in der Nähe bezogen werden.
Bei privater Unterbringung ist ein Schlafsack mitzubringen.





Für den Compagniekommandant.
Vivat Carl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Marschbefehle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bericht vom ORF "Herr Ostrowski ... Alex Allgemein 1 01.02.2017, 19:18
Keine neuen Beiträge Filmdreh "Ostrowski sicht das Gl... Anonymous Berichte von Veranstaltungen 4 07.10.2013, 13:22
Keine neuen Beiträge Bordunseminar "Augustin" regiments-tambour Musikkapelle 2 24.11.2009, 23:38
Keine neuen Beiträge Marsch-Befehl Nr 11/09 "Austerli... Haraldzzz Marschbefehle 16 10.11.2009, 10:21
Keine neuen Beiträge Theater in Markgrafneusiedl "Mar... Lachnit Berichte von Veranstaltungen 4 04.08.2009, 20:47



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz