k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie



 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ortschronik Maria Lanzendorf



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Historisches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lachnit
Feldwebel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 619
Wohnort: Wien 22 - Essling

BeitragVerfasst am: 18.01.2015, 13:18    Titel: Ortschronik Maria Lanzendorf Antworten mit Zitat

... hab vor Kurzem für jemanden nach WAWEL Louis Napoleon, Edler von (1861-1934), gesucht.
Fand mehrfache Verknüpfungen zur Marine (zB war er Militärattaché in London).
Sehr interessant der Auszug aus der Ortschronik von Maria Lanzendorf:



Dorferneuerung Maria Lanzendorf

Auf dem Klosterfriedhofe, welcher sich hinter der Wallfahrtskirche befindet, liegt der Rittmeister des im Personaldienste des Kaisers Napoleon I. stehenden polnischen Garde-Lancier-Regiments, Stanislaus Korcak a Goran Goranski, begraben, welcher im Hause C.Nr. 24 in Ober Lanzendorf am 2. August 1809 im Alter von 28 Jahren infolge der Kriegsstrapazen gestorben war. Seine Kameraden ließen ihm über seiner Ruhestätte ein Denkmal errichten, welches, durch die Ungunst der Zeit und der Witterung arg beschädigt und fast unkenntlich gemacht, nach einer Reihe von Jahren als verlassen unter der Friedhofmauer niedergelegt wurde. Im Jahre 1895 fand das Grabdenkmal der Hofrat Louis Edler von Wawel auf, ließ es restaurieren und die Inschrift: D.o.M. Stanislaus Korczak a Goray Gorayski Capitaneus Cohortis poloniae Custodum Imperatoris Gallorum 1781-1809 erneuern und über dem Grabe des Rittmeisters wieder aufrichten. Wie einer in der Sacristei zu Maria Lanzendorf aufbewahrten Aufzeichung zu entnemen ist, waren für das Begräbnis Goranskis 1809 alle Gebüren bezalt worden. Es verdient dies hervorgehoben zu werden, da sich das polnische Uhlanen-Regiment, welches nach der Schlacht bei Wagram während des Aufenthaltes Napoleons im Schönbrunner Schlosse als Bereitschaft escadronsweise in den umliegenden Ortschafen wie Schwechat, Lanzendorf u.s.w. lag, überhaupt sich in einer musterhaften Weise gegen die Ortsbewohner verhielt, in rühmlichem Gegensatze zu ihren französischen Kameraden, welche sowol 1805, als auch 1809 in der Umgebung Wiens erbarmungslos brandschatzten und plünderten. (Kaimann, Monatsblatt des Altertums-Vereines. 1896, S.20)
_________________
viribus unitis IR3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Historisches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz