k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie



 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kulm / Chlumec 2013



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Berichte von Veranstaltungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lachnit
Feldwebel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 598
Wohnort: Wien 22 - Essling

BeitragVerfasst am: 02.09.2013, 21:53    Titel: Kulm / Chlumec 2013 Antworten mit Zitat

200-Jahr-Feiern kündigen sich oft größer an, als diese eigentlich statt finden !

Diesmal wurde nicht mit Fanfaren und Posaunen viel Lärm um nichts gemacht, sondern eine beeindruckende Veranstaltung umgesetzt, die jedem das Seine bot.
Kritik findet man immer, wenn man will, aber diesmal galt es selbst ein Teil der Veranstaltung zu werden und jeder der dabei war, weiß, daß es sich ausgezahlt hat !

Wir - das sind Gerald, Andi, Julian, Roberta und ich - fuhren bereits am Donnerstag nach Kulm, um unser Lager auf einer Anhöhe des Ortes Sandov, mit Blick auf
Aussig, aufzuschlagen.

Freitag früh grüßte uns die Sonne in die Zelte, während in den Niederungen noch ein dichter Nebel lag - ein herrlicher Anblick ! Freitag unser Tourismus-Tag begann.

Nach einem zünftigen Frühstück und dem ERSTEN selbst aufgekochten Kaffee (Julian und Roberta sei Dank !), starteten wir zu einem Verdauungsspaziergang in der Nähe.

Nach Angaben unseres Veranstalters Jiri Bures, liegt das Denkmal über die Gefangennahme des Generals Van Damme gleich in der Nähe, ca. 15min entfernt, entlang
der Gleise einer aufgelassenen Eisenbahnlinie, vor einer Straßenkreuzung zu einer Holzbrücke in einen schmalen Pfad.

Es waren dann knapp 25min, die Brücke war dann aus Stein und Eisen, lag auch erst rund 50m nach der Wegkreuzung - egal, g´funden is´ g´funden !



Allerdings der Aufstieg zu den Gleisen war a bissl spektakulärer, als der Abstieg.

... den anderen Gedenkstätten wollten wir dann in korrekter Montur gegenüber treten - also retour ins Lager umziehen !
_________________
viribus unitis IR3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lachnit
Feldwebel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 598
Wohnort: Wien 22 - Essling

BeitragVerfasst am: 02.09.2013, 22:05    Titel: Bericht über Kulm - Denkmal-Tour 2. Teil Antworten mit Zitat

Mit unserem schnittigen, silbernen 9-Sitzer, fuhren wir dann zum großen Denkmal für die Österr. Armee, welches erst 1913 errichtet wurde .....



..... um dann zum Russischen Denkmal zu fahren - ein sehr beeindruckendes Monument, perfekt in die Landschaft gesetzt. Alle Denkmäler sind sensationell gut gepflegt,
restauriert und im Vorfeld mit 4 Info-Steinen versehen, welche in den Sprachen Französisch, Russisch, Tschechisch und Deutsch Auskunft geben.



Gleich in der Nähe eine weitere Gedenkstätte - ein Massengrab für rund 10.000 Gefallene, hauptsächlich Russen, aber auch ein paar Tausend der anderen Nationen.

Diesen Hain über einen neu verlegten Pfad zu betreten, läßt einen schon die Gänsehaut aufsteigen, wenn man bedenkt, wie groß (und tief) die Fläche sein muß, um
10.000 Leichname zu beerdigen. Dies war uns eine Strophe des "Kameraden" wert.



..... können die anderen Denkmäler diesen Eindruck noch überbieten ?
_________________
viribus unitis IR3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lachnit
Feldwebel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 598
Wohnort: Wien 22 - Essling

BeitragVerfasst am: 02.09.2013, 22:22    Titel: Bericht Kulm 2013 - Denkmal-Tour 3. Teil Antworten mit Zitat

Das Preussische Denkmal liegt etwas unwürdig an einer Straßenkreuzung neben einer Gaststätte - es ist das einzige, welches noch nicht fertig restauriert wurde.



An Pracht, Glanz und Würdigkeit übertrifft vis-a-vis das Österreichische Denkmal für den Feldzeugmeister Hieronymus Graf Colloredo-Mansfeld alles andere. Dieses
Denkmal wurde auch für die 2. Schlacht, rund 3 Wochen später, errichtet



..... alle 3 Strophen des "Kameraden" waren angesagt und mehr als passend.

Nach so viel Ehrerbietung, Denkwürdigkeiten und Gänsehaut waren wir durstig und mußten uns stärken. Einkehr hielten wir in die alte Poststation, dessen
Gebäude allerdings erst 1817 errichtet wurde.



Weiter ging die Fahrt über die Nollendorferstraße hinauf auf den höchsten Punkt, wo auch Napoleon seinen Kommandoplatz hatte - allerdings besichtigten wir das
Denkmal für den Preussischen Kommandeur General Friedrich von Kleist.



..... zurück ins Lager, konnten wir unsere weiteren Kameraden Horvath, Andres und Milde begrüßen, mit welchen wir dann nach Aussig zu einer
Gedenkveranstaltung fuhren - aber das ist eine andere Geschichte.
_________________
viribus unitis IR3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gerald A. Karnolz
Tambour



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: 03.09.2013, 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Also Wolfgang, Du hast Dich mal wieder selbst übertroffen. Wirklich ein schöner Bericht(sbeginn?!)! Weiter so!
_________________
"Wir müssen den Feind schlagen oder uns alle vor seinen Batterien begraben lassen!" (Friedrich der Große)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
regiments-tambour
Corporal



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 352
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 04.09.2013, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Nun von mir ein paar Worte.

Die Anreise war sehr angenehm, über schöne Straßen ganz unkompliziert, mit einem tollen Fahrer....5 Stunden von Wien nach Kulm.

Schönes großes Lager. Mit allerdings eher weniger als erwarteten Teilnehmern (insgesamt jetzt gesehen). Etwas zuwider war die Disziplin der Autobesitzer.
Hat die Kulisse leider sehr beeinträchtigt, das überall Autos herumstanden und durchs Lager fuhren.





Das Wetter war das ganze Wochenende herrlich!
Ideale Bedingungen.

Schöne Gruppen, vor allem die Russen waren toll anzusehen.
Das exerzieren mit einigen Infanterietruppen der k.k. Armee hat auch sehr gut funktioniert.
Ja, das Üben zahlt sich aus.



Gemütliche Lagerfeuer mit schöner Stimmung in allen Lagern und köstlichem Essen.
Zwiebelringe und gebratener Knoblauch machten die Würstel und das Fleisch zu einem Gourmet-Highlight. Danke für den vernünftigen Einkauf Winken





Vor der großen Schlacht gab es einen entbehrungsreichen Anmarsch.
Zum Glück durfte man auch etwas Rasten, bevor es losging.



Das Gefecht selber war aus meiner Warte zu kurz und zu wenig actionreich.
Ich habs zum Glück überlebt und konnte danach den Herrn Oberleutnant bitte, sich doch bitte etwas mehr einfallen zu lassen.
Schlimmstenfalls einfach dem Herrn Hauptmann zu wiedersprechen.
Wir Soldaten wollen unser Handwerk mit all seinen Künsten ausleben, yeahhh!

Mir persönlich hat es sehr gefallen, eine historische Tagwache so für mich ganz allein um 5.30 Uhr im >noch dunklen< aufzustehen und bei eisigem Wind ein Feuer anzumachen...brrrrr.



Es war wirklich sehr schön und ein Meilenstein in unserer Regiments-Geschichte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lachnit
Feldwebel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 598
Wohnort: Wien 22 - Essling

BeitragVerfasst am: 06.09.2013, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

... hier ein Link zu einem Kurzbericht im "mdr"


http://www.mdr.de/hier-ab-vier/video146430.html
_________________
viribus unitis IR3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
regiments-tambour
Corporal



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 352
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 07.09.2013, 06:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch ein paar Videos:


Link



Link



Link
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Berichte von Veranstaltungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Marschbefehl 05/2013 Kulm Lachnit Marschbefehle 8 04.08.2013, 21:56
Keine neuen Beiträge Google Books: Die Schlacht von Kulm 1813 Andreas_P Bibliothek 0 08.09.2012, 22:22

Tags
Kaffee



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz