k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie



 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

DENKMAL FÜR DAS IR3 ENTDECKT!!!


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Historisches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Haraldzzz
Corporal



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 389

BeitragVerfasst am: 27.05.2009, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

möchte den Artikel nochmals von unten heraufholen.

es ist nicht mehr viel zeit. evt. schreiben wir den obstlt neuner an oder haben noch andere möglichkeiten, bevor wir nach eggmühl fahren.

kann man die kosabeks nochmals anrufen die beiden???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
event-grenadier
Feldwebel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 492
Wohnort: Grub/Wienerwald, Österreich

BeitragVerfasst am: 15.06.2009, 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

Nun haben wir es geschafft und sind am Freitag, 12.6.2009 zum Denkmal unseres Gefreiten Kozabeks gefahren, um einen Kranz niederzulegen.
Ich steh normarlerweise auf sowas nicht, muss aber sagen, dass ich ehrlich berührt war !!!

Das Denkmal steht direkt vor der Kirche und hat eine beachtliche Größe - ich hab es mir weit kleiner vorgestellt.

Das Niederlegen des Kranzes, der Salutschuß, ein "stellt euch zum Gebet" mit Vaterunser und ein gesungener "Kamerad" - alles in allem eine stimmige Sache.

Danke, dass ich dabei sein durfte.

Wolfgang














Wolfgang, Marcus, Christian, Andreas, Wolfgang II, Gerald, Rudi, Harald, Susi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lachnit
Feldwebel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 593
Wohnort: Wien 22 - Essling

BeitragVerfasst am: 15.06.2009, 22:29    Titel: Kranzniederlegung Antworten mit Zitat

Schade, daß wir aufgrund des Zeitdrucks nicht mehr Zeit aufwenden konnten. Würdig war´s alle Mal - erstmals etwas berühren
zu dürfen, daß einen so direkten Bezug zu unserem Regiment hat, ging mir unter die Haut.

Fasziniert hat mich auch, wieviele Leute uns angesprochen haben, um uns die G´schicht vom Kozabek zu erzählen - besonders
der ältere Herr (nach der Schlacht, beim Biertrinken) war hartneckig und hat sich über unser Engagement sehr gefreut - Harald
wird die Fotos an das Pfarramt von Burgweinting schicken.

lg
Wolfgang
_________________
viribus unitis IR3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andreas_P
Administrator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge: 276
Wohnort: Hinterbrühl

BeitragVerfasst am: 15.06.2009, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

War sehr berührend! Schön dabei gewesen zu sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Haraldzzz
Corporal



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 389

BeitragVerfasst am: 16.06.2009, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte die Fotos an beide Adressen versenden:

Mittelbayerische Zeitung
Margaretenstr. 4
93047 Regensburg
Telefon: 0941/207-0
mittelbayerische@mittelbayerische.de

FÜR DEN STADTTEIL REGENSBURG SÜD / BURGWEINTING


UND AN


Pfarrer Franz Ferstl
E-mail: fferstl.burgweinting@kirche-bayern.de


ODER SCHICKT DIE FOTOS MIR UND ICH SCHREIB DAS MIT EINER KLEINEN GESCHICHTE DAZU.

Wir sollten auch die Fotos von Reini aus dem Kriegsarchiv dazugeben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald A. Karnolz
Tambour



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 31.10.2009, 11:47    Titel: Fahnenszene II aus " Fahnenhistorik der kk Infanterie & Antworten mit Zitat

Liebe Freunde!
Habe noch eine Fahnenszene in dieser Schrift von unserem Regiment entdeckt:
Seite 89 (1813):
"Fahnenführer Scherz des 3.Infanterieregimentes wurde im Angriff auf Libertwolkwitz zweimal in der Hand die Fahne von der Stange geschossen. Bis zum Jahr 1830 verblieb dieses Panier unter des alten Fahnenführers Schutz im Regimente."
2008 sollten wir in Leipzig historisch richtig auch dort lagern, wo wir dann aber versehentlich beim Torhaus Dölitz untergebracht wurden.
2013 darf uns das nicht mehr passieren! Wir müssen dann auf unseren historisch angestammten Platz bestehen!
Außerdem müssen wir bis dahin noch einen Fahnenführer Scherz finden, bei dem die Fahne dann bis 2030 verbleiben kann.
Fürs Reenactment: 2013 bitten wir die Franzosen uns 2x die Stange im Gefecht zu durchschießen, damit alles seine Richtigkeit hat!
Von einem anderen Regiment war das auch zu lesen, denen dies nur 1x passiert ist. Die Bruchstelle wurde mit einer Messinghülse verbunden, wobei die Stange in den Folgejahren dann wie eine Regiments-Reliquie verehrt wurde.
(War das nun die Ordinärfahne, oder eine Leibfahne? Denke wohl ersteres?!)
Euer Kamerad
Gerald vulgo Grenadier Karnolz

PS: Habe auch Heldentaten von den 20ern und 32ern gelesen!
_________________
"Wir müssen den Feind schlagen oder uns alle vor seinen Batterien begraben lassen!" (Friedrich der Große)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald A. Karnolz
Tambour



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 01.11.2009, 20:52    Titel: Grenadier Scherz Antworten mit Zitat

Noch was ist mir im Nachhinein zu meinem Text von Gestern aufgefallen:
Seht mal auf die Auszeichnungsliste die der Reini im Kriegsarchiv fotografiert hat. Da steht direkt über unserem Kosabek ein Grenadier Scherz. (Weil ich gestern noch nach einem " Fahnenführer Scherz" für unser Regiment sinniert habe.) Wäre doch ein Zufall, wenn der wohl nach Eggmühl 1809 ausgezeichnete Scherz, in Leipzig 1813 dann der Fahnenführer der Regimentsfahne gewesen wäre!? Ein Beweis dafür, dass die 3er-Grenadier in Leipzig dabei waren? Oder nur er, da er schon Regiments-Fahnenführer war? Ein Indiz für den Aufstieg wäre zumindest, dass er 4 Jahre zuvor schon eine Tapferkeitmedaille bekommen hat. Also ein ausgezeichneter Mann war! Ein riesen Zufall, wenn die Schlüsselpersonen unserer beiden ruhmreichsten Fahnenhistorien nebeneinander auf dieser Liste von 1809 zu finden sind! Schon Zufall alleine , dass der Name Scherz aus der Fahnenszene II überhaupt über dem Helden der Fahnenszene I steht.
Findet ihr nicht?
_________________
"Wir müssen den Feind schlagen oder uns alle vor seinen Batterien begraben lassen!" (Friedrich der Große)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
snemelC
Tambour



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.07.2009
Beiträge: 154
Wohnort: Neubaustraße 9/ 3900 Schwarzenau

BeitragVerfasst am: 02.11.2009, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

nicth schlecht was dieser scherz erreicht hat

aber andere frage das denkmal oben auf dem foto da steht k. und k. wir sind aber ja k.k. oder versteh i da was falsch

lg Clemens
_____________________________
Das Feld der Ehre ist niemals ein schöner Anblick (Napoleon Bonaparte)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Haraldzzz
Corporal



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 389

BeitragVerfasst am: 02.11.2009, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

richtig erkannt clemens!

es ist eben nicht alles richtig, nur weil es in teuren Stein wo angebracht ist.

Kann dir in einem Museum auch passieren.

Manchmal wird man getäuscht, und ist dann enttäuscht. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Haraldzzz
Corporal



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 389

BeitragVerfasst am: 02.11.2009, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

In sehr interessante Vernetzung.

Könnte man da über andere Quelle Sicherheit schaffen???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald A. Karnolz
Tambour



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 02.11.2009, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

1. "k.u. k." ist natürlich richtig, da das Denkmal 1909 zum 100-Jahr-Jubiläum errichtet wurde. Da gedachte natürlich das k u. k. IR3 seinem Kameraden, bzw. wurde dem k u. k. IR3 als Denkmal gesetzt! Aus damaliger Sicht und Aktualität vollkommen korrekt.

2. Natürlich kann man den Scherz finden und das genau klären. Im Kriegsarchiv. Es müsste sich nur jemand hin bemühen!
_________________
"Wir müssen den Feind schlagen oder uns alle vor seinen Batterien begraben lassen!" (Friedrich der Große)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald A. Karnolz
Tambour



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 03.11.2009, 12:43    Titel: Antwort aus Burgweinting Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Herr Karnolz!

Seit einem Jahr bin ich Pfarrer von Burgweinting. In dieser Zeit besuchte ich persönlich 10 Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit den Kriegsereignissen von 1809 standen, um sensibel zu werden für das Anliegen dieses Jahres.
Die Pfarrgemeinde führte am 24.4.2009 eine ökumenische Friedensprozession, die am Denkmal innehielt, durch.
Außerdem hielt mein Vorgänger, Pfarrer Franz Matok, am 14. September 2009 ein Referat im Pfarrheim über die Gefechte von Burgweinting. In diesem Zusammenhang wurden am Tag des offenen Denkmals im Pfarrheim einige Gegenstände gezeigt.
Wie Sie sehen haben wir das Gedenkjahr nicht übersehen. Allerdings stand unser Gebetstreffen und der Vortrag mit Ausstellung nicht im vorab veröffentlichten Programm verschiedener Veranstaltungen des Gedenkjahres.

Mit freundlichen Grüßen
Pfarrer Franz Ferstl
_________________
"Wir müssen den Feind schlagen oder uns alle vor seinen Batterien begraben lassen!" (Friedrich der Große)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
snemelC
Tambour



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.07.2009
Beiträge: 154
Wohnort: Neubaustraße 9/ 3900 Schwarzenau

BeitragVerfasst am: 03.11.2009, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

ja kann passiern
und nicht jeder weiß den unterschied zwischen k.u.k. und k.k.

lg
____________________
Das Feld dere ehre ist niemals ein schöner Anblick (Napoleon Bonaparte)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerald A. Karnolz
Tambour



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 03.11.2009, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Aber nix ist passiert! Hast Du meine Antwort nicht gelesen?
_________________
"Wir müssen den Feind schlagen oder uns alle vor seinen Batterien begraben lassen!" (Friedrich der Große)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
snemelC
Tambour



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.07.2009
Beiträge: 154
Wohnort: Neubaustraße 9/ 3900 Schwarzenau

BeitragVerfasst am: 04.11.2009, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

ja hab i glesen und i glaub ah dass des eine person ist

lg
________________________
Das Feld der Ehre ist niemals ein schöner Anblick (Napoleon Bonapate)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Historisches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wieder ein Gemälde entdeckt! Gerald A. Karnolz Historisches 1 27.03.2014, 12:37

Tags
Foto



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz