k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie



 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

HOLLABRUNN 02.-05. August 2007



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Berichte von Veranstaltungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
event-grenadier
Gast







BeitragVerfasst am: 11.08.2007, 08:13    Titel: HOLLABRUNN 02.-05. August 2007 Antworten mit Zitat

Na gut , fang ich einmal an mit dem Reigen:

Ersteinmal ein wirklich aufrichtiges und herzliches DANKESCHÖN an alle vom IR3,
die so tatkräftig mitgewirkt haben, diese Veranstaltung zu einem Erfolg zu bringen.

Ob die Lagereinteilung, das freie Spiel oder die Übernahme der Gruppen beim Checkpoint,
egal was, wir haben sehr gut funktioniert und die Zusammenarbeit war beispielhaft.

Auch bin ich der Überzeugung, dass diese Veranstaltung UNS wieder einen
Schritt näher zueinander gebracht hat sowie dieKameradschaft und das Miteinander
gefördert hat - uns mehr zusammenwachsen hat lassen.Und unser liebe Erzherzogin hat uns auch besucht
- da war ich besonders stolz drauf !

Auch mindestens 3 neue Mitglieder hat uns die Veranstaltung gebracht, und das
alleine stimmt mich sehr sehr froh.

Mein Konzept, das IR3 als "Veranstalter" nach außen treten zu lassen, ist voll aufgegangen
und wir haben uns innerhalb der Szene mit dieser Veranstaltung einen Namen gemacht.
Selbst die, die uns genauestens auf die Finger gesehen haben, konnten uns nichts anhängen.
Es gibt bereits zahlreiche Fotos auf unterschiedlichsten Webseiten. Einige davon stelle ich hier vor:



Die Idee dieser Uniform war gut und ich bin froh, dass ich sie anhatte!


Alexander Valkowitsch, der General der russischen Verbündeten. Er hat versprochen, uns nach Borodino einzuladen.


Napoleon mit seinem Stab (Ron als Murat und Chris als Stabsoffizier)


Ron Roberts als Joachim Murat war auch beeindruckend.


Gemeinsam mit Mark und Alexandre bei der Truppenparade (der ungarische Fahnenführer hat die Fahne partout nicht gesenkt.
Auf die bösen Blicke unseres Feldwebels reagierte er mit einem zornigen "Nem!!!", er würde die Fahne nur in der Kirche, vor dem Kaiser
und vor dem Fürsten Eszterhazy senken und nicht vor Napoleon. Basta !


Apropos. böser Blick. Der Feldwebel grimmig wie immer (wenn er den Feind sieht)


Unser Regiment beim Angriff


Italienische Franzosen (6ieme), links knieend Livio, der Chef der Assoc. Nap. Italia


Das russische Kontingent


Nachdem das Pulver ausgegangen war, zerlegten sie die Kanone und spielten tot.


Kanonenexerzieren in der Nacht


Sieh da, sieh da..........



Das Lager war ein Macht für sich !!!!!!



Mein Schatz Anna ! Die immer freundlich und hilfsbereit mir zur Seite stand, obwohl ich sie manchesmal sicher generft habe.
Ich bin stolz auf sie!




DANKE AN ALLE !!!!!!!!!!

Wolfgang
Nach oben
regiments-tambour
Corporal



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 352
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 20.08.2007, 22:00    Titel: Erinnerungen an Hollabrunn 2007 Antworten mit Zitat

So, nun möcht ich auch ein paar Zeilen zu Hollabrunn 2007 schreiben.
Erst jetzt, damits nicht wie Lobhudelei aussieht, und ihr wissen sollt,
die vielen positiven Eindrücke noch immer auf mich einwirken.
Gleich vorweg: es war eine Freude mit welchem Engagement,
sich auf seine Arbeit konzentrierend, jeder aktiv beteiligte mit Freude agiernd zu sehen war.
Seien es die Kameraden vom IR3, die Zivilen Helfer, die Feuerwehrleute,
Handwerker, Leute aus Hollabrunn und allen Soldaten und Markentenderinnen.

Donnerstag.
Die vielen Helfer beim Lagerabstecken haben zu einem geometrischen Hochgenuss geführt.
Es wurde alles exact wie geplant gemessen, mit Schnüren gespannt und später eingeteilt.
Ich fands toll, ein fertiges Produkt, eben ein Lager in 1:1 wie damals zu sehen.

Die Disziplin der ankommenden Truppen machten es mir als Lagerkommandant leicht, sie an ihre richtigen Plätze einzuteilen.

Schon der erste Abend am Lagerfeuer liess Vermuten, es lief bis jetzt alles gut,
so wird es auch bleiben......
Den braven Zivilen und uniformierten beim Jackpoint, sag ich nur Hut ab für eure Ausdauer bis spät in die Nacht.
Den kurzen Regenschauer haben wir ignoriert, sollte nichts bedeuten.

Freitag.
Wie könnte ein Morgen schöner beginnen, als mit einer Tagwache bei herrlichem Sonnenaufgang.
Diese liess ich mir nicht nehmen, wir sollten auch diesen 2ten Tag voll auskosten.

Die kurze Einweisung der Trommelstreiche trug ihre Früchte. Es Funktionierte!!!!
Man kann mit einem einzigen Tambour und den richtigen Signalen ein Bataillon, ja sogar ein ganzes Regiment zum Apell rufen.
Ich hoffe, diese Art der Kommunikation bleibt richtungsweisend für die Zukunft.

Zwar etwas wehmütig aber mit Stolz verabschiedete ich mich von den Truppen, die zum freien Gefecht abmarschierten.
Ich gönnte es ihnen, einen ganzen Tag im freien Feld zu verbringen.
Zum Glück kamen sie vollzählig und gesund des nachmittags zurück.

Am Abend konnte man zweifellos merken, das sich alle wohl fühlen,
man sang und unterhielt sich in den verschiedensten Sprachen.
Auch ich genoss es sehr, mit vielen Soldaten in (überraschend oft) deutscher Sprache ein paar Worte zu wechseln.
Es wurde spät, denn der Ausschank bei der Feuerwehr war eine Erquickung.

Samstag
Man merkte schon früh, heute ist ein wichtiger Tag, ein Tag an dem sich das exercieren von so manch grosser Truppe bemerkbar macht.
Die bevorstehende Schlacht wir des zeigen.
Vormittags wurde viel Exerciert.
Die Kavallerie konnte mit bravour ihre Kunsstücke zeigen.
Ich freute mich sehr für sie, daß der Boden diesmal so fest und trocken war.

Das üben mit den Tambours machte mir grosse Freude, vor allem,
daß es unter Beweis gestellt wurde, die Trommelsprache (Musik) braucht kaum Worte.
Durch ihr Interesse konnten die Burschen ein paar wichtige Streiche lernen.
Und später am Felde eine Gleichförmigkeit wie man sie selten findet, zum besten geben.

Als es dann zum Kampfesplatz ging und alles in Hitze war, stieg die Spannung ins höchste.
Jeder war mit den Gedanken wirklich an seinem Platze und sehr konzentriert.
Ich merkte, selbst permanent beschäftigt, nur, daß die Zuschauer von den Kommentaren
und der möglichkeit alles aus verschiedenen Perspektiven zu sehen, sehr angetan waren.

Als alles ohne Verluste (Nein es gab nur Gewinner) auf beiden Seiten ausging, war an Rasten nicht zu denken.
Man stellte sich dem interessierten Puplico und versuchte alle Fragen geduldig zu beantworten.
Sie dankten es sehr, ganz einfach, mit ihrer Aufmerksamkeit.

Auch dieser Tag endete mit einem herrlichen Sonnenuntergang und liess das Abendrot mit dem der vielen Lagerfeuer verschmelzen.

Zum Glück war man selbst nicht zu müde und konnte weitere nette Gespräche führen.
Als puren Luxus befand ich die Köstlichkeiten beim Generalsbuffet. Die üppigen Speisen machten meine schmale Gestalt dann doch rasch Matt.

Sonntag
Auch dieser Tag sollte vom Morgengrauen an fleissig genützt werden. Es wurde wieder exerciert, alles war auf den Beinen.
Die gute Laune sollte sich auch diesmal auszahlen. So wurde das Gefecht am Nachmittag heftiger und lebhafter als am Tag davor.
Es gab wieder viele aufregende und abenteurliche Szenen. Es ging aber alles gut und ohne Verluste aus.

Die Abschlussparade war an Glanz und Heldenmut nicht zu übertreffen, man wollte eigentlich garnicht mehr stehen bleiben.....

Viele hatten ja doch einen weiten Marsch in ihre Heimatgarnison und mussten alsbald abrücken.
Jedoch der traurige Anblick des abgebrochenen Lagers und die vielen herzlichen Verabschiedungen trieben mir (ich sags nicht gerne)
nun doch ein paar Tränen in meinen alten staubigen Grenadiersbart.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tobias
Freiwilliger



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 28.08.2007, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

tolle Fotos!!!

ich war leider nicht dort, hab aber nur lob von überall gehört Ausrufezeichen Ausrufezeichen Ausrufezeichen
lg tobi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Haraldzzz
Corporal



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 320

BeitragVerfasst am: 28.08.2007, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

@ hallo tobis!

bist du bei edgars römern in der XIII leg??????


edit: Ps vergiss die frage, hab gerade den homepagelink gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias
Freiwilliger



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 29.08.2007, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

ja seit einiger zeit bin ich dabei Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k.k. Infanterieregiment Nr. 3 "Erzherzog Carl" - 1. Grenadier Compagnie Foren-Übersicht -> Berichte von Veranstaltungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge NAPOLEON in HOLLABRUNN 1809, August 2... Anonymous Berichte von Veranstaltungen 3 08.01.2009, 11:35
Keine neuen Beiträge Marschbefehl 06 / 2007 "HOLLABRU... Anonymous Marschbefehle 8 25.07.2007, 19:52
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Vorbereitung Napoleon in Hollabrunn 2007 objektiv Archiv 7 25.02.2007, 22:28
Keine neuen Beiträge HOLLABRUNN 1.-5.August 2007 Anonymous Berichte von Veranstaltungen 0 07.12.2006, 19:42



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz